Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Veranstaltungen Nachwuchskonferenzen

Nachwuchskonferenzen

NaWuKo

 

Das FRIAS fördert ausgewählte NachwuchsforscherInnen, die sich mit einem Konzept für mehrtägige Workshops/Tagungen bewerben. Mindestens zwei AntragsstellerInnen müssen Mitglieder der Universität Freiburg sein. Das FRIAS stellt einen Finanzrahmen von bis zu 8.000 Euro zur Verfügung und unterstützt die AntragsstellerInnen bei der Organisation der Veranstaltung.

Ausschreibung 2017/18 endete am 31. Oktober 2016



Nach dem erfolgreichen Modell der School of Language & Literature, die im Zeitraum 2008-2012 einen jährlichen Wettbewerb für Nachwuchskonferenzen ausgeschrieben und damit insgesamt 13 Tagungsprojekte unterstützt hat, fördert das FRIAS Tagungsprojekte von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Freiburg. Die Ausschreibung richtet sich an Promovierende, Postdocs und Angehörige des akademischen Mittelbaus auf Zeitstellen aus allen Disziplinen der Universität Freiburg. Prämiert werden die besten und innovativsten Konzepte zu einer wissenschaftlichen Tagung aus einem relevanten Gebiet der aktuellen Geistes-, Sozial-, Verhaltens- und Naturwissenschaften sowie der Medizin. Die im Wettbewerb erfolgreichen Nachwuchsgruppen werden eingeladen, die von ihnen konzipierten Tagungen im Rahmen des FRIAS durchzuführen. Für jede Tagung steht ein Finanzrahmen von bis zu 8.000 Euro zur Verfügung.

 


Alle Termine

Titel Datum Zeit Ort
FRIAS Junior Researcher Conference - Spanish as a pluricentric language? – Status, prestige and communicative value of regional (standard) varieties of Spanish 22.02.2017 - 24.02.2017 FRIAS, Albertstr. 19, Seminarraum
FRIAS Junior Researcher Conference - MatteReality: Historical Trajectories and Conceptual Futures for Material Culture Studies 23.03.2017 - 25.03.2017 08:00 FRIAS, Albertstr. 19, Seminarraum
FRIAS Junior Researcher Conference - Apokryphe Schriften. Rezeption und Vergessen in der Wissenschaft vom Öffentlichen Recht 30.03.2017 - 01.04.2017 FRIAS, Albertstr. 19, Seminarraum