Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Förderprogramme Nachwuchskonferenzen

Nachwuchskonferenzen

Aktuelle Ausschreibung für das akademische Jahr 2019/20

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2018, 24:00 Uhr CET
  

Nach dem erfolgreichen Modell der School of Language & Literature, die im Zeitraum 2008-2012 einen jährlichen Wettbewerb für Nachwuchskonferenzen ausgeschrieben und damit insgesamt 13 Tagungsprojekte unterstützt hat, fördert das FRIAS Tagungsprojekte von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Freiburg. Die Ausschreibung richtet sich an Promovierende, Postdocs und Angehörige des akademischen Mittelbaus auf Zeitstellen aus allen Disziplinen der Universität Freiburg. Prämiert werden die besten und innovativsten Konzepte zu einer wissenschaftlichen Tagung aus einem relevanten Gebiet der aktuellen Geistes-, Sozial-, Verhaltens- und Naturwissenschaften sowie der Medizin. Die im Wettbewerb erfolgreichen Nachwuchsgruppen werden eingeladen, die von ihnen konzipierten Tagungen im Rahmen des FRIAS durchzuführen. Für jede Tagung steht ein Finanzrahmen von bis zu 8.000 Euro zur Verfügung.

 

Wer: Nachwuchswissenschaftler/innen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Doktorand/innen, Postdoktorand/innen, Angehörige des akademischen Mittelbaus auf Zeitstellen, Juniorprofessor/innen) aus allen Disziplinen

Förderzeitraum: September 2019 bis April 2020

Förderumfang: bis zu 8.000 Euro

Bewerbung: Bewerbungsdetails und Leitfaden zur Kostenkalkulation