Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Aktuell “Constitutional and Political …

“Constitutional and Political Theory – Selected Writings” – Buchvorstellung 13. April 2017


Prof. Dr. Martin Loughlin (FRIAS) und Bundesverfassungrichter Prof. Dr. Johannes Masing sprechen über Werke Ernst-Wolfgang Böckenfördes


Als einer der führenden deutschen Rechtsphilosophen und Bundesverfassungsrichter a.D., prägte Prof. Dr. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde seit den 1960er Jahren die verfassungsrechtliche Debatte. Mit dem ersten Band „Constitutional and Political Theory – Selected Writings“ erscheint nun erstmals eine Auswahl seiner wichtigsten Texte in englischer Sprache.

Mit seinen wissenschaftlichen Werken im Bereich Staats- und Verwaltungsrecht förderte Böckenförde nicht nur den wissenschaftlichen, sondern auch öffentlichen Demokratiediskurs in der Bundesrepublik der Nachkriegszeit. Von 1971 bis 1976 war er Mitglied der Enquetekommission Verfassungsreform des Deutschen Bundestages. In seiner Tätigkeit als Richter am Bundesverfassungsgericht (1983 bis 1996) befasste er sich u.a. mit den Themen Asylrecht und Religionsfreiheit. Mit der Universität Freiburg ist Böckenförde seit 1977 verbunden, wo er bis 1995 als Professor für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie, Verfassungs- und Rechtsgeschichte lehrte.

Eine Übersetzung seiner Schriften wird nun in zwei Bänden einem englischsprachigen Fachpublikum zugänglich gemacht. Prof. Dr. Martin Loughlin, FRIAS Senior Fellow, ist Herausgeber/Editor der Oxford Constitutional Theory, in denen die Reihe nun erscheint. Den ersten Band widmen die Herausgeberinnen Prof. Dr. Mirjam Künkler (SCAS, Uppsala Universität) und Prof. Dr. Tine Stein (Christian-Albrechts-Universität Kiel) Böckenfördes Texten zur Verfassungstheorie und politische Theorie.

Im zweiten Band, der im Frühjahr 2018 erscheinen wird, konzentrieren sich die Herausgeberinnen auf Böckenfördes Texte zu Religion und Recht. Bereits Ende der 1950er Jahren beschäftigte er sich mit der Beziehung zwischen Religion und Staat. Als bekennender Katholik regte er eine Diskussion über die Anerkennung des säkularen Staates in der katholischen Kirche an und widmete sich fortwährend der Thematik.

Anlässlich der Buchveröffentlichung wird Prof. Dr. Loughlin zusammen mit dem Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Johannes Masing, der bei Böckenförde 1996 an der Universität Freiburg habilitierte, über die Werke und Rezeption Böckenfördes sprechen. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Rainer Wahl (Universität Freiburg).


Weitere Informationen zur Veranstaltung

Datum: Donnerstag, den 13. April 2017, 15.00-17.00 Uhr

Ort: Kollegiengebäude I (KG I) Erdgeschoss, Raum 1098, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg

Nach der Buchvorstellung findet ein Empfang statt. Um Anmeldung wird gebeten (lehrstuhl@politik.uni-kiel.de).


Weitere Informationen zum Buch

Mirjam Künkler, Tine Stein (eds.), The Constitutional and Political Theory of Ernst-Wolfgang Böckenförde. Selected Wrtitings, Oxford University Press (= Oxford Constitutional Theory), published January 2017.

Prof. Dr. Tine Stein, Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politische Theorie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel,

Prof. Dr. Mirjam Künkler, Professorin und Senior Fellow am Lichtenberg-Kolleg, Georg-August-Universität Göttingen, derzeit als Gastwissenschaftlerinnen am Swedish Collegium for Advanced Study (SCAS) der Universität Uppsala

10/04/2017