Artikelaktionen

Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Forschungsthemen MatrixCode - zwischen den Zellen …

MatrixCode - zwischen den Zellen lesen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt kommen am FRIAS zusammen. Ein Überblick über die aktuellen und vielfältigen Forschungsbereiche am Institut:

Der interdisziplinäre Forschungsschwerpunkt „MatrixCode: matrisome pathology“ untersucht Interzellularsubstanz

MatrixCode: matrisome pathology

matrixCode Titelbild-4

© Alexander Nyström

Die "extrazelluläre Matrix" (ECM) umfasst alle ausgeschiedenen, abgelagerten und löslichen Proteine im interstitiellen Milieu. Wir verstehen die ECM zusehends weniger als passives, strukturelles Gerüst, sondern als integralen Bestandteil der vielfältigen und dynamischen Signalumgebung des Gewebes. Durch ein besseres Verständnis des sogenannten "Matrisoms" verbessern wir unsere Möglichkeiten, gezielte Therapien zu entwickeln, für diese Prozesse bei Krankheit, Narbenbildung und Regeneration. Das MatrixCode-Projekt entschlüsselt, wie pathophysiologische Signalgebung von biochemischen und biophysikalischen Modifikationen der extrazellulären Matrix abhängt. MatrixCode ist aus vier Teilprojekten zusammengestellt, die sich auf verschiedene Aspekte der ECM-Signalgebung in der Wundheilung und Tumorbiologie konzentrieren. MatrixCode wird die ECM-Forschung in Freiburg stärken, indem eine kritische Masse von Wissenschaftlern geschaffen und die Bindung zu Kooperationspartnern in Straßburg und weltweit verstärkt wird. MatrixCode wird die Grundlage für nachfolgende Initiativen zur kollaborativen Finanzierung schaffen.


Mitglieder des Forschungsschwerpunkts 2021/22

asplund

Dr rer. nat. Maria Asplund

Microsystems engineering

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

minguet hochkant1

PD Dr. rer. nat. Susana Minguet

Institut für Biologie III

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

nyström

Dr. rer. nat. Alexander Nyström

Universitätsklinikum Freiburg

Klinik für Dermatologie und Venerologie

römer

Prof. Dr. rer. nat. Winfried Römer

Zentrum für biologische Signalstudien

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

schell hochkant1

PD Dr. rer. nat. Dr. med. Christoph Schell

Institut für Klinische Pathologie

Universitätsklinikum Freiburg

schilling

Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Oliver Schilling

Institut für Klinische Pathologie

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

oliver.schilling@mol-med.uni-freiburg.de