Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Veranstaltungen Veranstaltungen Aktuell Workshop - Vorbeugen, managen, …

Workshop - Vorbeugen, managen, einhegen: das Militär und seine Risiken (1880-1980)

Wann 17.10.2017
von 09:00 bis 18:00
Wo Universität Strasbourg, Hôpital civil, Institut für Anatomie, 1. Stock, Raum 21
Termin übernehmen vCal
iCal

9h

Introduction
Anne Rasmussen
De l’inévitable à l’intolérable : l’institution militaire face aux risques, 19e-20e siècles

Peter Itzen
Alltagsrisiken und der moderne Staat in der Geschichte des 20. Jahrhunderts

9h30

Heinrich Hartmann
Unsichtbare Einschüsse. Vom Neudefinieren militärischer Risiken in Zeiten technologischen Wandels - Deutsche und Schweizer Erfahrungen im späten 19. Jahrhundert

Pause café
10h45

Andrea Gräfin v. Hohenthal
Risiko Psyche? Verwertung militärpsychologischer Erfahrungen nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland und Großbritannien

11h15

Frédéric Vagneron
Un danger sans risque ? Les représentations de la menace grippale dans l’armée française (1918-1919)

11h45

Nils Kessel
Commentaire

Discussion
12h45 Pause déjeuner
13h45

Byron Schirbock
Die Angst vor Geschlechtskrankheiten – Wehrmachtsbordelle im deutsch besetzten Frankreich 1940-44

14h15

Manuel Kreckel
Vabanque oder Hungertod? Risikoerwägungen vor und während des Unternehmens „Barbarossa“ 1941 unter Berücksichtigung der Lebensmittelversorgung.

Pause café
15h15

Birgit Metzger
Lehrreiche Unfälle oder besondere Vorkommnisse? Verantwortung und Fehlerkulturen im deutschen und französischen Militär.

15h45

Christoph Nübel
„Unfälle sind keine Zufälle“. Zum Risikomanagement in der Bundeswehr und Nationalen Volksarmee

16h15

Stefan Kaufmann
Commentaire

17h

Jörg Echternkamp
Conclusions

Discussion générale

 

 

Download programme (PDF)