Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Förderprogramme Freiburg Res. Coll. Programme …

Freiburg Research Collaboration Programme (FRESCO)

Über das Freiburg Research Collaboration Programme, kurz FRESCO, möchte die Universität Freiburg beständige und nachhaltige Verbindungen zwischen Spitzenforscherinnen und -forschern aus Freiburg und herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland etablieren. Ziel ist es, das Forschungsprofil weiterzuentwickeln und neue Forschungsfelder zu erschließen, um das Gesamtprofil der Universität Freiburg weiter zu schärfen.

FRESCO Gruppen erhalten Mittel für Austausch und Forschungskooperationen, einschließlich Personal, Verbrauchsmaterial, Reisekosten, Symposien und die Einladung von Gastrednerinnen und -rednern.

Wer: Teams von zwei bis drei Forscherinnen und Forschern, vorzugsweise aus dem Profilbereich bzw. aus den Zukunftsfeldern. Einer der Forschenden muss eine Vollzeitprofessur innehaben oder als Gruppenleiterin bzw. -leiter tätig sein.

Forschungsdisziplinen: Alle Disziplinen aus dem Profil bzw. aus den Zukunftsfeldern.

Förderzeitraum: drei Jahre, wiederholte Forschungsaufenthalte von insgesamt max. 10 Monaten

Fördersumme: bis zu 50.000 Euro pro Gruppe, zuzüglich umfassende administrative Betreuung.

Nächste Bewerbungsphase: wird noch bekannt gegeben