Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Aktuell Rennommierter Aneesur Rahman …

Rennommierter Aneesur Rahman Preis für Computerphysik 2017 an FRIAS Alumnus Sauro Succi verliehen

FRIAS Alumnus Sauro Succi erhält den Aneesur Rahman Preis für Computerphysik 2017 für seine „bahnbrechenden Beiträge zur Entwicklung und Anwendung der Lattice-Boltzmann-Methode.“ Der Preis wird jährlich von der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft (APS) zur Anerkennung und Förderung herausragender Leistungen in der Computerphysik verliehen.

Sauro Succi ist einer von vier europäischen Wissenschaftlern, die den Preis seit seiner Einrichtung 1992 erhalten haben. Der Preis ist nach dem berühmten indischen Physiker und Mathematiker Aneesur Rahman benannt, der als Wegbereiter für die Anwendung von Berechnungsmethoden auf physikalische Systeme gilt. Er wurde mit Hilfe der Computerfirma IBM zur Anerkennung und Sichtbarmachung herausragender Arbeiten in der Computerphysik eingerichtet. Der Preis ist mit $ 10.000 dotiert.

 

Sauro Succi ist Forschungsdirektor des Instituto Applicazioni Calcolo des Nationalen Forschungsrates in Rom. Von 2009-2013 war er Fellow der damaligen FRIAS School of Soft Matter Research, wo er sich mit der Entwicklung innovativer mehrskaliger Verfahren zur numerischen Simulation von Strömungsdynamiken über verschiedene Bewegungsgrößen hinweg beschäftigte. Sauro Succi ist international für seine Weiterentwicklung der Lattice-Boltzmann-Methode bekannt, welche die Simulation von Flüssigkeiten wie beispielsweise Blut, Flutwellen oder Tsunamis ermöglicht.

10/2016