Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Aktuell FRIAS-USIAS Fellow Ralf Reski …

FRIAS-USIAS Fellow Ralf Reski für nachhaltige Wassernutzung

Staaten, die sich aufgrund ihrer geografischen Lage Flüsse und Seen teilen, konkurrieren oft um die Nutzung der Gewässer. Unter welchen Bedingungen kann ein gerechter Zugang zu sauberem Wasser grenzüberschreitend funktionieren? Um Studierende weltweit für diese Herausforderung zu rüsten, hat es sich der Freiburger Biologe und FRIAS-Fellow Prof. Dr. Ralf Reski zur Aufgabe gemacht, das Thema in den Lehrplänen zu verankern.

Mit dem von ihm koordinierten Programm TREASURE-WATER erarbeiten nun Universitäten aus EU- und EU-Anrainerstaaten neue Lehrpläne sowohl für natur- und ingenieurswissenschaftliche, als auch für geisteswissenschaftliche Studiengänge. Das Projekt wird von der Europäischen Union mit knapp einer Million Euro im Rahmen des „ERASMUS+“ Programms gefördert. Das TREASURE-WATER Konsortium besteht aus 14 Partnern mit Universitäten in Deutschland (Freiburg), Griechenland (Athen, Thessaloniki), den Niederlanden (Nijmegen) und England (Wolverhampton). Von den EU-Anrainerstaaten sind fünf russische Universitäten aus Sibirien (unter anderem Altai, Tomsk und Tyumen) sowie zwei Universitäten aus Kasachstan (unter anderem Astana) beteiligt. Als große Wasserversorger unterstützen der „Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung“ und „Tyumen Vodokanal“ das Vorhaben.

Weitere Informationen zum TREASURE-WATER Programm: http://www.pr.uni-freiburg.de/pm/2015/pm.2015-08-12.118

Mitschnitt eines SWR4 Hörfunk-Interviews zum Thema mit Ralf Reski: http://www.plant-biotech.net/Treasure-Water.mp3

 

08/2015