Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Aktuell Anerkennung für Freiburger …

Anerkennung für Freiburger Forschungskolleg

Das Land Baden-Württemberg sagt dem FRIAS Weiterfinanzierung zu

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg wird das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) für weitere knapp 2 Jahre (Januar 2018 bis Oktober 2019) finanziell unterstützen. Damit unterstützt das Ministerium gleichzeitig auch die universitäre Exzellenzstrategie. Sollte die Universität Freiburg Mitte 2019 als Exzellenzuniversität ausgezeichnet werden, wird das FRIAS eine strategisch bedeutsame  Funktion im Konzept der Universität einnehmen.

„Wir sind für die andauernde Unterstützung des Landes Baden-Württemberg sehr dankbar“, erklärte FRIAS-Direktor Prof. Dr. Dr. h.c. Bernd Kortmann. „In der Unterstützung drückt sich die Anerkennung des Landes für die Arbeit des FRIAS in den vergangenen Jahren und die internationale Strahlkraft, die das Institut entwickelt hat, aus. Durch die Unterstützung des Landes können sich das FRIAS und die Universität optimal auf die Exzellenzstrategie vorbereiten.“

Das Land Baden-Württemberg hat die Bedeutung eines solchen Instituts für den Südwesten schon früh betont. Nach dem Auslaufen der Exzellenzgelder hatte das Land 2013 seinen Anteil an einer dauerhaften Finanzierung des FRIAS zugesagt, um die Fortsetzung der Arbeit des Instituts auf der Grundlage eines modifizierten Konzepts zu ermöglichen. Seitdem hat das FRIAS 3,3 Mio. Euro Drittmittel bei der EU für ein eigenes Fellowship-Programm eingeworben, neue Formate für den Diskurs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft entwickelt sowie mehrere Programme mit internationalen Partnern wie z.B. dem Institut d’Études Avancées der Universität Strasbourg (USIAS) und dem Nagoya Institute for Advanced Research (IAR) aufgelegt. Im Jahr 2016 hatte das Institut eine bundesweit wahrgenommene Konferenz zur Rolle von Forschungskollegs in Deutschland veranstaltet und dafür viel Anerkennung erhalten.

01/2017