Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Aktuell Direktor Bernd Kortmann erhält …

Direktor Bernd Kortmann erhält Instructional Development Award (IDA)

Direktor Bernd Kortmann erhält Instructional Development Award (IDA)

© Patrick Seeger

Am Mittwochabend wurde FRIAS Direktor Bernd Kortmann im Rahmen des Dies Universitatis mit dem Instructional Development Award (IDA) der Universität Freiburg ausgezeichnet. Zusammen mit Katja Roller und Marten Juskan vom Englischen Seminar der Universität Freiburg erhielt Bernd Kortmann den mit 70.000 Euro dotierten Preis für das innovative Lehrkonzept der multimedialen Lehr- und Lernplattform FREDDIE. Als Maßnahme zur Verbesserung der Qualität in Studium und Lehre zeichnet die Universität Freiburg seit 2009 jährlich bis zu drei Projekte mit dem IDA Award aus.

FREDDIE ist eine Weiterentwicklung der existierenden linguistischen Datenbank FRED (Freiburg English Dialect corpus). Diese Datenbank wurde zwischen 2000 und 2005 unter der Leitung von Bernd Kortmann an der Universität Freiburg zusammengestellt. Sie enthält Transkriptionen sowie über 300 Stunden Audiomaterial englischer Dialekte aus über 40 Bezirken in England, Wales und Schottland und ist damit weltweit die Größte dieser Art.

Die weiterentwickelte Plattform FREDDIE ermöglicht Studierenden den Zugang zu den existierenden Daten. Durch zusätzliche Lehrmaterialien, Lehrvideos und Aufgabenstellungen werden Studierende dabei unterstützt, eigenständig mit dem Datenbankmaterial zu arbeiten. Die Studierenden erstellen orthografische Transkripte und überarbeiten diese im engen Austausch mit anderen Studierenden und Lehrenden. Anschließend können sie mit Hilfe von zur Verfügung gestellter Software eigene Messungen und Visualisierungen vornehmen. Auf diese Weise werden die Studierenden aktiv in die Ausweitung und Bearbeitung existierender Daten eingebunden.  Die Lehre profitiert davon, eng in den Forschungsprozess eingebunden zu werden, so Kortmann. „Durch die aktive und kritische Auseinandersetzung mit authentischen Forschungsdaten fördert FREDDIE problemorientiertes, projekt-, erfahrungs- und praxisbezogenes Lernen.“

Das FRIAS gratuliert Bernd Kortmann, Katja Roller und Marten Juskan zu dieser Auszeichnung und wünscht Ihnen für die Umsetzung Ihres Projektes alles Gute.

Weitere Informationen zu FREDDIE finden Sie hier.

01/06/2017