Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Ästhetischer Transfer: LiLi-Tagung …

Ästhetischer Transfer: LiLi-Tagung zum Austausch ästhetischer Konzepte zwischen Skandinavien und Deutschland 1800‐1914

Vom 13.-14.9.2012 veranstaltet die FRIAS School of Language & Literature unter Federführung von Prof. Joachim Grage (Skandinavistik) eine Tagung zum Austausch ästhetischer Konzepte zwischen Skandinavien und Deutschland im Zeitraum 1800-1914.

Die oft beschworene ‚Wahlverwandtschaft‘ der skandinavischen und der deutschen Kultur ist das Ergebnis intensiver Transfer- und Austauschprozesse, die im 19. Jahrhundert einen Höhepunkt erreichen. Dies zeigt sich beispielsweise an der intensiven Rezeption deutscher Literatur und Philosophie in der skandinavischen Romantik, am deutsch-skandinavischen Grenzgängertum vieler Autoren, am gemeinsamen Interesse an der altnordischen Mythologie, aber auch an persönlichen Bildungswegen: Viele skandinavische Künstler absolvierten ihre Ausbildung in Deutschland und hatten nordische Sujets und Motive im Gepäck. Auf der Tagung soll untersucht werden, wie durch den Transfer von Texten und Stoffen auch ästhetische Konzepte ausgetauscht wurden, und zwar sowohl zwischen den jeweiligen nationalen Kulturen als auch zwischen verschiedenen Künsten und Diskursen wie Literatur, Musik, bildender Kunst und Naturwissenschaft. Dabei sollen insbesondere Prozesse der Akkulturation, der Medialisierung sowie der Modulation und Anpassung an andere diskursive Rahmenbedingungen beleuchtet werden.

09/2012