Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Erneut Rufe für Junior-Fellows …

Erneut Rufe für Junior-Fellows der LiLi-School

Zwei weiteren Junior Fellows der School of Language & Literature wurden unmittelbar nach Abschluss ihrer Habilitation Rufe an renommierte europäische Universitäten zuteil: Der Sprachwissenschaftler Benedikt Szmrecsanyi erhielt das Angebot eines Lectureship in English Linguistics an der School of Languages, Linguistics and Cultures der University of Manchester (Großbritannien); seinen linguistischen Kollegen Martin Hilpert erreichten Rufe auf einen Lehrstuhl für historische und moderne Sprachwissenschaft des Englischen an der Université Libre de Bruxelles (Belgien) sowie auf eine Professur im Fach English Linguistics an der Université de Neuchâtel (Schweiz).

Beide Wissenschaftler sind seit 2008 Junior Fellows am FRIAS und haben mit ihren Forschungen das wissenschaftliche Profil der linguistischen Abteilung der LiLi-School maßgeblich mitgeprägt: Benedikt Szmrecsanyi beschäftigte sich in seiner Habilitation mit korpusbasierten Ansätzen zur Beschreibung geolinguistischer und genetischer Variationen in der Morphosyntax von Varietäten des Englischen weltweit; aus seiner intensiven Kooperation mit External Senior Fellow Joan Bresnan (Stanford) gingen mehrere erfolgreiche Drittmittelprojekte hervor. Martin Hilpert habilitierte sich mit einer Arbeit zum Konstruktionswandel, in der er der Frage nachging, wie sich die Konstruktionsgrammatik auf Phänomene des Sprachwandels anwenden lässt; er hat während seiner Zeit am FRIAS insbesondere die Zusammenarbeit mit den Kognitionswissenschaften entscheidend vorangetrieben.

Benedikt Szmrecsanyi Martin Hilpert

Benedikt Szmrecsanyi

Martin Hilpert

04/2012