Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Band 12 der FRIAS-Reihe “Linguae …

Band 12 der FRIAS-Reihe “Linguae et Litterae” erschienen: ""Counterfactual Thinking – Counterfactual Writing""

Der von Dorothee Birke, Michael Butter und Tilmann Köppe herausgegebene Band bietet einen Überblick über aktuelle Definitionen und Anwendungen von Kontrafaktizität in Philosophie, Geschichts- und Politikwissenschaft, Psychologie, Linguistik, Physik und in den Literaturwissenschaften.

Kontrafaktizität ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Während kontrafaktische Szenarien in einigen Disziplinen, wie etwa der Linguistik, den Kognitionswissenschaften oder der Psychologie, schon seit längerer Zeit untersucht werden, hat sich kontrafaktisches Denken in den letzten Jahren in anderen Disziplinen als Methode etabliert, so zum Beispiel in den Sozialwissenschaften. Der Band bietet einen Überblick über aktuelle Definitionen und Anwendungen von Kontrafaktizität in Philosophie, Geschichts- und Politikwissenschaft, Psychologie, Linguistik, Physik und in den Literaturwissenschaften. Die einzelnen Beiträge reflektieren nicht nur die Kontroversen, die sich noch immer um die Anwendung kontrafaktischen Denkens auf methodischer Ebene ranken, sondern zeigen auch, inwieweit sich das Konzept dazu eignet, interdisziplinären Austausch zu befördern – ohne dabei Probleme und Grenzen solcher Projekte unter den Tisch zu kehren. Darüber hinaus bieten die Beiträge aus der Literaturwissenschaft, die den Schwerpunkt des Bandes bilden, historische wie systematische Perspektiven auf die vielfältigen Verwendungsweisen kontrafaktischer Szenarien in literarischen Texten.