Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv DFG fördert neues Projekt von …

DFG fördert neues Projekt von LiLi-Direktor Peter Auer

Das DFG-Projekt „Interaktive Bedingungen unterstützter Kommunikation bei schwerer Infantiler Cerebralparese“ unter der Leitung von Peter Auer, Direktor der School of Language & Literature, und Gregor Renner (Katholische Hochschule Freiburg, Zentrum für Unterstützte Kommunikation) erforscht die Bedingungen der erfolgreichen Verwendung elektronischer Kommunikationshilfen durch Menschen mit schwerer Infantiler Cerebralparese (ICP), einer durch eine frühkindliche Hirnschädigung hervorgerufenen Bewegungsstörung, die auch die Sprachfähigkeit beeinträchtigt. Dadurch sollen Erkenntnisse darüber gewonnen werden, für welche kommunikativen Anforderungen eine elektronische Kommunikationshilfe geeignet ist und wann sie aufgrund der Veränderungen, die sie für die face-to-face-Interaktion mit sich bringt, an ihre Grenzen stößt. Die DFG stellt für das Projekt Mittel in Höhe von cirka 200.000 € zur Verfügung.

09/2011