Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Neue Bände der FRIAS Reihe …

Neue Bände der FRIAS Reihe „linguae & litterae“ erschienen

Zum Jahresende sind zwei weitere Bände der von der FRIAS School of Language & Literature herausgegebenen Reihe „linguae & litterae“ (Verlag De Gruyter, Berlin/New York) erschienen. Beide Neuerscheinungen liegen im Schwerpunkt des von der School verfolgten Rahmenthemas „Representation and Knowledge in Language and Literature“. – Anna Ertels Monographie „Körper, Gehirne, Gene. Lyrik und Naturwissenschaft bei Ulrike Draesner und Durs Grünbein“, die 2009 mit dem Forschungspreis der LiLi-School ausgezeichnet wurde, untersucht am Beispiel zweier prominenter Vertreter Formen und Strukturen der wissenschaftsaffinen Lyrik seit den 1990er Jahren, die Themen und Motive der modernen Biowissenschaften, insbesondere aus den Bereichen Medizin, Neurowissenschaften und Genetik, aufgreift und in hoch artifiziellen poetischen Texten verarbeitet. – Der von Tilmann Köppe herausgegebene Sammelband „Literatur und Wissen. Theoretisch-methodische Zugänge“ bietet die Beiträge eines FRIAS-Rundgesprächs, die das philologische und philosophisch-ästhetische Forschungsfeld zum Thema sichten und Ansätze zu einer Bewertung vorliegender Theorien und Methoden zu entwickeln suchen. Der Vielzahl an Fallstudien soll damit eine primär theoretische Perspektive an die Seite gestellt werden. Behandelt werden u.a. die Explikation der Kernbegriffe ‚Literatur’ und ‚Wissen’ und die Einordnung der Wissensvermittlung in das Funktionsspektrum (fiktionaler) Literatur. Der Sammelband (mit Beiträgen von Tilmann Köppe, Lutz Danneberg/Carlos Spoerhase, Olav Krämer, Thomas Klinkert, Andrea Albrecht, Claus-Michael Ort, Gideon Stiening und Sandra Richter) entwirft eine grundlegende Übersicht zu dem komplexen Forschungsgebiet.

Verlagsinformationen zu Band 3 (Ertel)>>

Verlagsinformationen zu Band 4 (Köppe) >>

12/2010