Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Das FRIAS trauert um seinen …

Das FRIAS trauert um seinen Fellow Georg Bollenbeck

Mit Georg Bollenbeck, Professor für Germanistik und Kulturwissenschaften an der Universität Siegen, verstarb am 2. Oktober 2010 nach schwerer Krankheit einer der international profiliertesten Experten für die Sozial- und Institutionengeschichte der Literatur und Autor bahnbrechender Arbeiten zur Bildungs- und Kulturgeschichte der Moderne. Noch im Wintersemester 2009/10 war Georg Bollenbeck als Senior Research Fellow der School of Language & Literature zu Gast am FRIAS und erwarb sich durch seine fachliche Beschlagenheit, die Präzision und Lebendigkeit seines Denkens, seine intellektuelle Neugier und Verve wie durch sein rheinisches Temperament und die Integrität und Unverstelltheit seiner Persönlichkeit den kollegialen Respekt und die freundschaftliche Zuneigung der gesamten FRIAS Community. Unvergessen sind seine wendigen und schlagfertigen Beiträge in den wissenschaftlichen Kolloquien des Kollegs, die Virtuosität seiner soziologisch geschärften Kategorienbildung, das Tempo und der Witz seiner Argumente und Repliken. Bollenbecks Arbeitstagung zur methodischen Grundlegung einer von ihm projektierten Geschichte der Goethe-Gesellschaft, das wesentlich von ihm mitkonzipierte interdisziplinäre Rundgespräch „Wieviel Kultursoziologie brauchen die Geisteswissenschaften?“, seine Vorträge über „Goethe und das Geld“ oder über die Rezeptionsgeschichte der Frankfurter Schule in den 50er und 60er Jahren waren Höhepunkte in der Arbeit der School of Language & Literature. Das FRIAS wird diesem herausragenden Wissenschaftler und liebenswürdigen Menschen ein ehrendes Angedenken bewahren.

10/2010