Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Wettbewerb entschieden - FRIAS …

Wettbewerb entschieden - FRIAS wählt "Interdisziplinäre Forschergruppen" aus

Ein Versuch des FRIAS interdisziplinäre Brücken im Sinne einer „Neuen Universitas“  zu schlagen ist die Einrichtung eines Wettbewerbs für „Interdisziplinäre Forschergruppen“.  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Universität, die relevante Themen in einem fächerübergreifenden Ansatz bearbeiten, konnten sich im Frühjahr 2009 erstmals als Fellows am FRIAS bewerben. Vorrang genossen Disziplinen, die bisher nicht am FRIAS vertreten sind. In der ersten Runde wählte eine international besetzte Jury drei von insgesamt zwölf Konzepten, die sich allesamt durch hohe Qualität auszeichneten, zur Förderung aus. Das FRIAS will damit Ideengenerator für die gesamte Universität sein und Impulse geben, die die Spitzenforschung an der Universität  Freiburg stärken. Von Oktober an werden Prof. Ernst Eberlein (Mathematische Stochastik) und Prof. Thomas Gehrig (Wirtschaftswissenschaften) ihr Projekt „Information, Liquidity, and Trust in Incomplete Markets“ am FRIAS  verwirklichen. Prof. Ulrike Wallrabe (Institut für Mikrosystemtechnik) und Prof. Jürgen Hennig (Röntgendiagnostik) werden ihr Konzept „ADOPT – Adaptive Optics for an MR-compatible patient motion tracking system“ umsetzen, während Prof. Thomas Würtenberger (Rechtswisssenschaften) zusammen mit Prof. Dirk Neumann (Wirtschaftsinformatik) die Arbeit am gemeinsamen Forschungsvorhaben „Sicherheit und Gesellschaft“ beginnen wird.

06/2009