Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Vom Verschwinden der Figur - …

Vom Verschwinden der Figur - Vernissage im Freiburg Institute for Advanced Studies

Das Freiburg Institute for Advanced Studies feierte am Montag, 22.6.09, die erste Vernissage in den Räumen des FRIAS-Hauses. Die Ausstellung „Vom Verschwinden der Figur“ gibt mit zahlreichen hochkarätigen Exponaten einen exemplarischen Einblick in die kunstgeschichtlich bedeutsame Stilrichtung der „Neuen Figuration“ und ihre Nachwirkungen in einer jüngeren Künstlergeneration des deutschen Südwestens.

Seit Mitte der 50er Jahre entwickelte sich im Umfeld der Karlsruher Kunsthochschule ausgehend von Impulsen des legendären HAP Grieshaber ein neues Interesse an der künstlerischen Beschäftigung mit Figur und Körper. Er oder auch Horst Antes erlangten mit dieser Kritik an der damals dominanten abstrakten Malerei Weltruhm. Beide sind mit wichtigen Werken vertreten.

Den Kern der Ausstellung bilden Leihgaben aus der Kunstsammlung der Badischen Stahlwerke. Diese großzügige mäzenatische Unterstützung durch den Vorsitzenden des Universitätsrates der Universität Freiburg, Ehrensenator Horst Weitzmann, zeigt die Anerkennung, die der erfolgreiche Aufbau des FRIAS genießt.

Prof. Dr. Werner Frick, Sprecher des FRIAS-Direktoriums, wandte sich in seiner Begrüßungsrede denn auch direkt an Weitzmann sowie die anwesenden Künstler und Galeristen, die diese Ausstellung durch ihre Freigiebigkeit erst möglich gemacht hätten. „Ihre Bilder werden die Arbeit unseres internationalen Forschungskollegs wesentlich bereichern“, ist Frick überzeugt.

Im Zentrum der Vernissage stand der Festvortrag von Dr. Dirk Teuber, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, zur Aktualität dieser für den badischen Raum wichtigen Kunstströmung.

Führungen durch die Ausstellung:

Montags um 17 Uhr

06/2009