Artikelaktionen

Sie sind hier: FRIAS Mitteilungen Mitteilungen Archiv Sechster Band in der „Weißen …

Sechster Band in der „Weißen Reihe“ der FRIAS School of History erschienen

„Helpless Imperialists. Imperial Failure, Fear and Radicalization“ lautet der Titel des Bandes, den Maurus Reinkowski (Basel) und Gregor Thum (Pittsburgh) in der FRIAS-Schriftenreihe herausgegeben haben. Beide Wissenschaftler waren von 2008 bis 2010 Fellows der FRIAS School of History.

Zum Inhalt (Verlagsankündigung):

Das Zeitalter des Hochimperialismus (1850–1950) wurde bisher als Zeitraum unangefochtener ökonomischer, technologischer und militärischer Überlegenheit der europäischen Kolonialmächte gesehen. „Helpless Imperialists“ beleuchtet den bisher in der Forschung kaum beachteten Aspekt imperialer Frustration und geht dem Zusammenhang zwischen dem Scheitern imperialer Projekte, imperialer Verunsicherung und dem Verlust imperialer Routine und Gewalt nach. Die englischsprachigen Beiträge des Bandes untersuchen das Phänomen des Scheiterns u. a. in den deutschen Kolonialgebieten, Osteuropa und dem Nahen Osten. Es war ebenso Teil des späten Osmanischen Reiches wie der vergeblichen kolonialen Reformen Großbritanniens und Frankreichs in Südostasien nach dem Zweiten Weltkrieg.
Der Band versteht sich als ein revisionistisches Unterfangen, das nicht darauf abzielt, Imperialisten und Kolonialisten als bedauernswerte Opfer ihrer imperialen Verpflichtungen zu sehen. Vielmehr wird der imperiale Akteur im Moment des Kontrollverlusts, des plötzlichen Umschwungs erfasst und beschrieben, wenn seine Selbstverständlichkeiten und Selbstbilder zerfallen.

Zu den Herausgebern:

Prof. Dr. Maurus Reinkowski ist Ordinarius für Islamwissenschaft an der Universität Basel. 2008–2010 Fellow der FRIAS School of History.
Dr. Gregor Thum ist Assistant Professor am Department of History der University of Pittsburgh. 2008–2010 Fellow der FRIAS School of History.


>> Zum Verlag Vandenhoeck & Ruprecht